Busverbindung    Übernachtung    Sehenswertes    Infoportal    Zeltplatz

                                                                                                    Zeltplatz

 

Nutzungs- und Gebührenordnung für den Jugendzeltplatz Haslach

I. Belegung
Die Belegung des Jugendzeltplatzes ist nur zum Zweck der Durchführung von Zeltlagern möglich. Über Ausnahmen entscheidet der Markt Dürrwangen. Der Jugendzeltplatz steht allen Jugendgruppen, Jugendverbänden, sonstigen Trägern der Jugendarbeit sowie nicht organisierten Gruppen Jugendlicher zur Verfügung. Eine Belegung durch Einzelpersonen ist nicht möglich. Die maximale Belegungskapazität beträgt 50 (fünfzig) Personen.

II. Anmeldungen
Anmeldungen und auch Anfragen sind an den Markt Dürrwangen, 91602 Dürrwangen, Sulzacher Straße 14, Tel.: 09856/97200, Telefax: 09856/972020 zu richten. Belegungen sind erst nach schriftlicher Bestätigung möglich.

III. Gebühren
Für die Belegung des Zeltplatzes werden folgende Benutzungsgebühren berechnet:
Übernachtungsgebühr pro Person                                                      2,50 €
Küchenbenützung (Elektroherd/Kühlschrank) pro Tag                          3,00 €
Kaution bei Schlüsselausgabe durch den Platzwart                         100,00 €

Die endgültige Abrechnung erfolgt nach Ende des Aufenthalts unter Einbeziehung der tatsächlichen Teilnehmerzahl und des bereits nach der Bestätigung im Voraus entrichteten Betrages. Die Belegungsgebühr ist in Höhe von 50% der voraussichtlichen Gesamtgebühr nach bestätigter Anmeldung zu überweisen.

IV. Verstöße gegen die Vertragsbedingungen
Verstöße gegen die Platzordnung oder die Vertragsbedingungen können die sofortige Lösung des Belegungsvertrages zur Folge haben. In diesem Fall wird dennoch der volle Rechnungsbetrag erhoben.

V. Rücktritt
Falls eine Gruppe nach Unterzeichnung des Belegungsvertrages vom Vertrag zurücktreten sollte und sich keine Ersatzbelegungsgruppe gefunden hat, zahlt diese Gruppe eine Verwaltungsgebühr von 10,00 € pro Tag.

 

Platzordnung für den Jugendzeltplatz

Regeln sind lästig, aber für eine ordnungsgemäße Benutzung nicht zu vermeiden. Wir bitten alle Zeltenden herzlich, diese Regeln zu beachten und sicherzustellen, dass auch die nachfolgenden Gäste an diesem Zeltplatz Freude haben können.

01.
Übergabe und Abnahme des Platzes: Bei Ankunft der Gruppe auf dem Jugendzeltplatz Haslach wird der Leiter der Gruppe vom Zeltplatzwart in die Benutzung des Zeltplatzes eingewiesen. Dabei werden auch die Schlüssel gegen Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 100 € vom Platzwart ausgehändigt. Bei Abreise der Gruppe wird der Zeltplatz vom Platzwart zusammen mit dem verantwortlichen Leiter der Gruppe abgenommen. Beanstandungen durch die Platzverwaltung sind dabei zu beseitigen.

02.
Der Gruppe steht zum Zelten nur der von der Platzverwaltung zugewiesene Bereich zur Verfügung (siehe Plan unten). Die weiteren Flächen, soweit sie nicht durch andere Gruppen belegt sind, stehen nur für Sport und Spiel zur Verfügung. Dort bitte keine Zelte aufstellen. Einschränkungen werden mitgeteilt. Einheimischen Kindern und Jugendlichen ist die Benutzung des Sportplatzes, Spielplatzes und Weihers im Gelände zu ermöglichen.

03.
Die angrenzenden Äcker, Wiesen und Anpflanzungen dürfen nicht benützt und betreten werden. Angeln im Weiher ist verboten. Der angrenzende Wald und die Freiflächen können betreten werden, dabei ist darauf zu achten, dass Flurschäden auf jeden Fall vermieden werden. Zur Nachtzeit ist eine unkontrollierbare Waldbegehung zu unterlassen. Das Schlagen von Bäumen oder das Sammeln von Holz im nahen Wald ist nur mit Genehmigung erlaubt.

04.
Die Nachtruhe ab 23.00 Uhr ist aus Rücksicht zu den Bewohnern von Haslach zwingend zu beachten!! Die Benutzung von Lautsprechern, Megaphonen und das Abschießen von Böllern o. ä. sind nicht zugelassen. Überfälle von anderen Gruppen sind nicht erlaubt.

05.
Kraftfahrzeuge sind auf den ausgewiesenen Parkflächen abzustellen. Ein Befahren des Platzes mit Fahrzeugen ist nur zum Be- u. Entladen bei An- u. Abreise gestattet und soll möglichst schonend erfolgen.

06.
Die Abfälle sind in die vorhanden Container für Glas und Metall beim Feuer­wehrgerätehaus zu bringen. Für den Restmüll sind Müllsäcke zu verwenden, die im Rathaus käuflich zu erwerben sind. Für Papierabfälle steht eine grüne Papiertonne zur Verfügung.

07.
Die Sanitäreinrichtungen sind zu benutzen; der Bau von Latrinen ist nicht zulässig. Duschen ist durch Entrichten einer Gebühr (Münzautomat) möglich. Die vorhandene Küche kann mit Genehmigung und gegen Gebühr (3,00 €/pro Tag) benützt werden.

08.
Die Sanitäreinrichtungen sowie die Küche sind im notwendigen Umfang sauber zu halten und zu reinigen. Bei Mehrfachbelegung treffen die Gruppen eine Absprache. Toilettenpapier und Reinigungsmittel sind von der Gruppe zu besorgen.

09.
Feuerstellen für Koch- u. Lagerfeuer dürfen nur in Abstimmung mit der Platzverwaltung errichtet werden. Feuer dürfen niemals unbewacht bleiben und sind sorgfältig zu löschen.

10.
Vor der Abreise hat jede Gruppe folgendes zu erledigen:
     - Die Sanitäreinrichtungen und die Küche sind zu reinigen.
     - Der benutzte Bereich des Zeltlagerplatzes ist von Abfällen zu säubern
     - Auch die Umgebung des Lagerplatzes ist von Abfällen zu säubern, sowie nach eventuellen Flurschäden
       abzusuchen.
     - Verursachte Schäden an Einrichtungen des Zeltplatzes und Flurschäden sind der Platzverwaltung
       mitzuteilen

Bei Zuwiderhandlungen, Beschädigungen und Schäden auf Nachbargrundstücken und im Bereich des Zeltplatzes haftet der Platzmieter zivil- und straf-rechtlich. Für beschädigte Gegenstände ist Ersatz zu leisten. Außerdem haftet der verantwortliche Leiter für Schäden, die durch die Benutzung des Platzes entstehen.

 

Träger des Zeltplatzes Haslach

Marktgemeinde Dürrwangen                                Tel.: 09856/97200
Sulzacher Straße 14                                          Fax: 09856/972020
91602 Dürrwangen


Lage des Zeltplatzes Haslach 

Der Zeltplatz liegt in unmittelbarer Nähe des Ortes Haslach. Entstanden ist diese große Freizeitanlage im Rahmen der Flurbereinigung auf dem Gelände einer stillgelegten Sandgrube. Die Größe der gesamten Anlage, mit Spielplatz, Sportplatz, Versorgungseinrichtung, Parkplatz und Weiher beträgt 56.000 m².
 

Versorgungseinrichtung

Küche Elektroherd, Kühlschrank, 2 doppelte Geschirrspülbecken, Regale in kleiner Ausführung
Sanitätsraum Notliege, Erste-Hilfe-Kasten
Damen: WC, Waschraum  2 Sitztoiletten, 2 doppelte Waschbecken, 1 Duschkabine mit Münzbetrieb
Herren: WC, Waschraum 1 Sitztoilette, 2 Urinale, 2 doppelte Waschbecken, 1 Duschkabine mit Münzbetrieb

 

Wissenswertes

Was Wo Telefon
Apotheke St. Sebastian Apotheke Hauptstraße 18, Dürrwangen 09856 / 221
Arzt Dr. Feder, prakt. Arzt, Sulzacher Str. 26, Dürrwangen 09856 / 585
Bäcker Dammer, Halsbach, Unterdorf 9 09856 / 533
Banken VR-Bank Dinkelsbühl Zweigstelle Marktplatz 7, Dürrwangen

Sparkasse Dinkelsbühl Zweigstelle Hauptstraße 30, Dürrwangen
09856 / 979490

09856 / 281
Busunternehmen Firma Faber-Reisen, Wiesenweg 3, 91550 Dinkelsbühl 09851 / 7672
Getränke Mösch, Getränkehandel, Haslach, Zankenfeld 15 09856 / 298
Holz Lydia Jörg (Platzwart) Haslach, Dorfstraße 10

Marktgemeinde Dürrwangen, Sulzacher Straße 14, Dürrwangen
09856 / 649

09856 / 97200
Lebensmittel Rosemarie Schindler, Lebensmittel, Haslach, Dorfstraße 7 09856 / 357
Metzger Antretter, Hauptstraße 10, Dürrwangen 09856 / 208
Milch Josef Hofmann, Landwirt, Haslach, Dattelhof

Ulrich Kiefner, Landwirt, Haslach, Zankenfeld 1
09856 / 248

09856 / 1522
Platzwart Lydia Jörg, Haslach, Dorfstraße 10 09856 / 649
Polizei Polizeiinspektion, Luitpoldstraße 11, 91550 Dinkelsbühl 09851 / 57190
Post Postagentur Schmiedl, Hesselbergstraße 25, Dürrwangen 09856 / 9580
Zahnarzt Mayer, Zahnarzt, Franz-Keller-Straße 5, Dürrwangen 09856 / 207

Die Rad- und Wanderkarte des Landkreises Ansbach (Maßst. 1:50000) kann bei der Marktgemeinde Dürrwangen, Rathaus Dürrwangen, Sulzacher Straße 14, 91602 Dürrwangen, gegen ein Entgelt von 3,80 € erworben werden.

 

 

 

Zeltplatzhaus von außen

 

Zeltplatzhaus von innen
Küche



Die Kücheneinrichtung wurde 2010 durch einen
örtlichen Schreiner erneuert.

 

Zeltplatzgelände mit Spielplatz,
Fußballtoren, Tischtennisplatte,
Seilbahn und Rutsche

 

Badeweiher